Teilnahmebedingungen

  • Termine des 54. Festivals: 21. Juni – 26. Juni 2020
  • Wettbewerbsanhörungen: 22.06.2020 – 25.06.2020
  • Nur Amateurchöre sind Teilnahmeberechtigt,
  • die Anzahl der Chormitglieder darf inklusive Dirigent, 40 Personen nicht überschreiten,
  • der Teilnehmerbeitrag beläuft sich auf 400 PLN pro Chor,
  • ein Teil der Unterkunfts- und Verpflegungskosten gehen zu Lasten der teilnehmenden Chöre. Die ersten 2 Tage 100 PLN pro Person pro Tag, jeder weitere Tag 120 PLN pro Person pro Tag. Inbegriffen sind Unterkunft und zwei Mahlzeiten am Tag.
  • Veranstalter erheben sich das Recht, die Unterkunft und Verpflegung der Teilnehmer bereitzustellen,
  • der Teilnehmerbeitrag für qualifizierte Chore beläuft sich pro Chor inklusive Verpflegungskosten. Der Teilnehmerbeitrag muss spätesten bis 30. April 2020 auf dem angegebenen Bankkonto der Veranstalter eingegangen sein,
  • Vortragsdauer (Konzert): 25 Minuten,
  • jeder Chor ist verpflichtet , folgende Anmeldungsunterlagen einzureichen:
    • 1. Anmeldeformular

      Anmeldeformular (pdf) – zum Herunterladen und einschicken!

    • 2. Chorpartituren der Vortragswerke, jeweils ein Exemplar
    • 3. Vollständiger Name, Adresse mit PLZ, Telefon- und Faxnummer, E-Mail der Kontaktperson
    • 4. Zahlungsbeleg für den Teilnahmebetrag einreichen. Zahlung auf die folgende Bankverbindung überweisen:

      Polski Związek Chórów i Orkiestr Oddział w Szczecinie

      ul. Korsarzy 34,

      70-540 Szczecin

      Bank Pekao Nr konta 15 1240 3813 1111 0010 6072 0987

  • Nicht qualifizierte Chore erhalten eine Rückerstattung der Anmeldekosten
  • Anmeldeschluss ist der 31. März 2020. Anschrift für die Anmeldungsunterlagen.

    Künsterischer Fesivalleiter prof. Dariusz Dyczewski

    Akademia Sztuki w Szczecinie

    ul. Plac Orła Białego 2

    70-562 Szczecin

  • Chore werden durch eine Entscheidung des künstlerischen Rates qualifiziert und anschließend darüber informiert,
  • ein Rücktritt vom Festival  müssen bis zum 15. Mai 2020 angekündigt werden,
  • Programmänderungen müssen den Organisatoren bis zum 30. Mai mitgeteilt werden
  • Konzerte in anderen Landesstädten und zeitgleich stattfinden Musikevents sind möglich,
  • jeder Chor erhält auf Antrag der Jury, akkreditierter Journalisten und Mäzenen, ein Erinnerungsdiplom,
  • Chore und Dirigenten können Festivalpreise und Auszeichnungen erhalten,
  • im Rahmen des Festivals findet der Wettbewerb statt.